Pressemitteilung - 24.04.18: Auf dem Weg zur fairen Handelsstadt

Veröffentlicht am 25.04.2018 in Presse

Am Dienstag, den 24. April 18 initiierte der SPD Ortsverein Wittenberg gemeinsam mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt und dem Eine Welt Netzwerk einen Auftakt, den fairen Handel in Wittenberg zu stärken.

Dieser Vorstoß baut auf dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept 2030 auf, das bereits verabschiedet worden ist.

40 Wittenbergerinnen und Wittenberger schlossen sich an, bei einem Rundgang zu erfahren, welche sozial gerecht gehandelten Produkte in der Wittenberger Altstadt bereits vertrieben werden. In der sich anschließenden Diskussion in der Evangelischen Akademie diskutierten vor allem viele Gewerbetreibende über ihre persönliche Motivation, faire Artikel anzubieten.

Lutherstadt Wittenberg sollte sich als vierte Stadt Sachsen-Anhalts nun auf den Weg begeben, faire Handelsstadt zu werden, ist einhellige Meinung der Anwesenden. Darüber zeigt sich das Vorstandsmitglied der SPD Wittenberg Henrike Heierberg erfreut: „Wir sind gespannt und bleiben am Thema. Wenn wir auch den Stadtrat gewinnen können, dem Thema Bedeutung beizumessen, bin ich mir gewiss, dass wir stolz den Titel der fairen Handelsstadt werden tragen können.“ Eine Vorstellung des Themas wird von Stadtrat Friedemann Ehrig (SPD) in der Ratssitzung am Mittwoch, 25. April, erfolgen.

Weitere Informationen:

Henrike Heierberg

henrike-heierberg@spd-wittenberg.de

 

Homepage SPD Kreisverband Wittenberg

Facebook

Kontakt

SPD-Ortsverein Lutherstadt Wittenberg
Collegienstraße 46
06886 Lutherstadt Wittenberg
mobil: 0049 151 50348940‬
e-mail: kontakt@spd-lutherstadt-wittenberg.de

LINKS

Mitglied werden!